• Glasplattenzuschneiderei Glasplatten - zuschneiderei

    Glasplattenzuschneiderei

    Close
    Glasplattenzuschneiderei

    Unsere Glasplattenzuschneiderei ist Ende 2008 in eine neue Halle umgezogen, wo unseren Mitarbeitern die modernste Lisec-Zuchnittsmaschinenreihe dabei hilft, die Kunden schneller und in größerer Menge als je zuvor bedient werden können. Maximale Scheibenabmessungen: 3210*6.000 mm

  • Schleifen Schleifen

    Schleifen

    Close
    Schleifen

    Die Kantenbearbeitung der Glasscheiben ist unter ästhetischen und Sicherheitsaspekten erforderlich und ist eine Voraussetzung einzelner weitere Technologien. Unsere Maschinen sind moderne halbautomatische gerade und Formkantenschleifmaschinen.

  • Vorspannung Vorspannung

    Vorspannung

    Close
    Vorspannung

    Zur Steigerung der Belastbarkeit der Glasscheiben wird das Verfahren der thermischen Vorspannung in einem dafür entwickelten Vorspannungsofen verwendet. Das thermisch vorgespannte Sicherheitsglas ist ein Glas, in dem bleibende Druckspannung durch ein reguliertes Erhitzungs- und Abkühlungsverfahren erzeugt wird, um den Widerstand des Glases gegen mechanische und temperaturbedingte Spannung zu erhöhen. Die Belastbarkeit des vorgespannten Glases steigt gegenüber dem Normalglas etwa auf das 7-fache. Maximale Vorpsannungsabmessung: 4500*2450 mm

  • Fusing Fusing

    Fusing

    Close
    Fusing

    Gefuste Dekorgläser werden in der Weise hergestellt, dass das Glas bei einer angemessenen Temperatur bearbeitet und anschließend durch Formveränderung verschiedene Formen zustande gebracht werden. Fusen erfolgt in Brennöfen, bei ca. 800-1000 °C auf einer Schablone, durch Schmelzen. Mit Veränderung der Temperaturen und der Heizdauer kann beeinflusst werden, in wieweit die Glasschichten ineinander verschmolzen werden; so können individuelle und spezielle Formen gestaltet werden. Fusing ist eine Bearbeitungstechnologie, die eine besonders große Gestaltungsfreiheit bei einer unendlichen Variierbarkeit der Farben und Formen bietet sowie auch die Form in unzähligen Variationen gestaltet werden kann.  Gefustes Glas kann nicht gehärtet werden, es hat in erster Linie Dekorationsfunktion.
    Abmessungslimite:
    -     Minimale Abmessungen: 150 mm x 300 mm
    -     Maximale Tafelgröße: 2400 mm x 4500 mm

  • Biegen Biegen

    Biegen

    Close
    Biegen

    Wir können gebogene, laminierte Glasscheiben in Anpassung an den Laminierofen bis zu einer Abmessung von 2700*5000 mm (Bogenhöhe:1000 mm) anfertigen. Bei dem Verfahren werden die einzelnen Schichten der laminierten Glaskonstruktion je einzeln gebogen; dazu fertigen wir verschiedene Biegeschablonen aufgrund der unterschiedlichen Biegeradien an. Die Technologie ermöglicht es nicht, die bereit zusammenlaminierten Glasschichten zu biegen, da die Laminierfolie verbrennen und die Glasschichten verschmelzen könnten. Es ist ebenfalls nicht möglich, mehrere Glasschichten auf einmal zu biegen, da sich die beinahe auf den Schmelzpunkt erhitzten Glastafeln zusammenkleben würden und so dem Begriff des laminierten Glases funktional nicht entsprechen würden sowie der Anblick der stellenweise verschmolzenen Glasschichten nicht ästhetisch wäre bzw. die entstehenden Spannungspunkte zum Bruch des Glases führen würden.
    Zur Laminierung wird eine weitere Schablone erstellt, hier wird keine Hilfskonstruktion mehr verwendet. Beim Biegen ist die Seite des Glases, der mit der Schablone in Berührung kommt, zu schützen, damit keine Abdrücke entstehen. Bei der Zusammenstellung der Glasschichten ist es aufgrund der eventuellen Abweichung der Bögen sinnvoll, 4 EVA-Folienschichten anzuwenden.

  • Malen Malen

    Malen

    Close
    Malen

    Die Bemusterung, teilweise oder vollständige Undurchsichtigkeit, die farbige Ausführung der Glasscheiben kann mit Auftragen von Emailfarben umgesetzt werden. Bei diesem Verfahren wird die auf die Oberfläche aufgetragene Farbei mit Einbrennen gegen mechanische und chemische Einwirkungen widerstandfähig gemacht. Bei der Bemusterung können auch Siebdruck bzw. Malen mit Rolle angewandt werden. 

  • Laminierung Laminierung

    Laminierung

    Close
    Laminierung

    Bei der Laminierung werden mehrere Glasschichten zusammengeklebt. Dadurch kommt – entsprechend seiner ursprünglichen Bestimmung – mehrschichtiges Sicherheitsglas zustande. Dieses Verfahren wird auch bei der Herstellung von lasttragenden Glasflächen - Glasbalken, Decken, begehbaren sowie durchbruch- und durchschusssicheren Gläsern – verwendet. Zwischen den Glasschichten befindet sich EVA Laminierfolie. Zwischen die Folienschichten können auch Dekorschichten eingebracht werden, wodurch eine unendliche Skala der Möglichkeiten entsteht. Die Laminierkapazität unsere Firma wurde Ende 2008 um einen neuen Ofen erweitert. Somit betragen die maximalen laminierbaren Abmessungen: 2700*5000 mm.

  • Wärmedämmglas Wärmedämmglas

    Wärmedämmglas

    Close
    Wärmedämmglas

    Wir können unsere Wärmedämmgläser in vielfältiger Größe und Form angefangen von der einfachen rechteckigen Einfassungsform bis hin zu den gebogenen oder völlig amorphen Formen zusammenstellen. Diese Konstruktionen können auch bei unterschiedlichen Abmessungen der Schichten angefertigt werden. Wir stellen regelmäßig Wärmedämmgläser „mit Rock“ her, bei denen der äußere (oder nach Bedarf jede beliebige) Schicht größer ist und so die zum Einbau benötigten Haltekonstruktionen abdecken kann. Solche Glaskonstruktionen können wir nicht nur aus Flachglas, sondern auch aus gebogenem Glas herstellen. Bei Wärmedämmgläsern müssen die Scheiben nicht unbedingt vorgespannt oder laminiert werden, bei großen Glasscheiben ist das jedoch empfehlenswert. Der Umsetzbarkeit setzt lediglich die Größe des Vorspannungsofens (2450*4500 mm) bzw. des Laminierofens (2700*5000 mm) eine Grenze. Regelmäßig versehen wir unsere Wärmedämmgläser mit einem Luftspalt oder zwei Luftspalten. Der Luftspalt zwischen den Schichten wird mittels abstandhaltender Leisten verschiedenen Typs und verschiedener Höhe aus hellgrauem oder dunkelgrauem Aluminium, aus Kunststoff mit schwarzer warmer Kante oder aus brandhemmender Glasfaserleiste erstellt. Die Größenskala beginnt bei den Aluminiumleisten ab 5,5 mm und steigt jeweils um 2 mm bis zu 23,5 mm.  Bei Kunststoff gibt es Größen ab 10 mm um jeweils 2 mm steigend bis 22 mm und die brandhemmende Glasfaserversion ist in Größen von 12, 18, 22 und 28mm erreichbar. Für eine noch bessere Isolierung können wir den Luftspalt zwischen den Scheiben mit Argon auffüllen. Während der Wärmedurchgangskoeffizient (Ug) des einschichtigen Flachglases von 6 mm 5,7 ist, kann mit zwei bis drei Schichten zwischen ihnen mit Low-E-Glas auch ein Wert Ug<1 erreicht werden.